Stefan Maria Riphaus

Jahrgang 1963, Wahl-Münchner mit spanischen Wurzeln, glücklich verheiratet seit 1988 und Vater von vier erwachsenen Kindern. Dazu Buchautor, Hobbymaler und Jakobspilger.

Während vieler Jahre in verantwortungsvollen Positionen in der freien Wirtschaft geriet ich Anfang der 2000er Jahre stressbedingt in eine gravierende Lebenskrise. Mit Gottes Hilfe habe ich sie 2007 überwunden. Ich war zuvor völlig a-religiös, aber er mischte sich trotzdem aktiv in mein Leben ein. Heute steht meine lebhafte Spiritualität fest auf drei gleich starken Pfeilern: St. Martin München, Taizé und dem Jakobsweg.

Damals entdeckte ich das Talent und die Leidenschaft für die Begleitung von Menschen mit psychischen Problemen. Ich habe erkannt, dass fast jeder Mensch, früher oder später und mehr oder weniger in Krisen gerät. Eine psychotherapeutisch fundierte Ausbildung zum Logotherapeuten nach Prof. Dr. Viktor E. Frankl am Süddeutschen Institut für Logotherapie und Existenzanalyse gab meiner Leidenschaft den professionellen Rahmen.

Ein besonderes Herzensthema ist die Begleitung junger Menschen, sei es durch die Herausbildung einer gesunden Persönlichkeit im Rahmen eines Kinder- und Jugend-Coaching oder mittels Therapie von psychischem Stress infolge schulischer oder familiärer Überforderung. Vor allem Mobbing verursacht unsägliches Leid. Dem kann Gott-sei-Dank Abhilfe verschafft werden.

Stefan Riphaus Psychotherapeut Logotherapeut ;ünchen Mobbing Jugend Coaching Meditation Pilgern Sinnfragen Sinnkrise No!bbing